Warum Vegan?

You are currently viewing Warum Vegan?
Warum sollte ich vegan leben? Gibt es auch Vorteile für mich? 🤔

Kurz gesagt:

Ein veganer Lebensstil ist Ethisch, Nachhaltig und Gesund!

Die ökologischen und gesundheitlichen Vorteile der pflanzlichen Ernährung sind super – der ethische Aspekt des Veganismus ist jedoch das Killer-Argument für eine vegane Lebensweise!

Nachfolgend ein paar Gedanken zu den drei Vorteilen des Veganismus:

Ethisch

Warum ist der ethische Aspekt des Veganismus so zentral? Man kann ja auch aus rein gesundheitlich motivierten Gründen Veganer*in sein, oder? Nicht wirklich! Warum? Sehen wir uns dazu am besten die Definition von „Veganismus“ an:

Veganismus ist eine Lebensweise, die versucht – soweit wie praktisch durchführbar – alle Formen der Ausbeutung und Grausamkeiten an Tieren für Essen, Kleidung und andere Zwecke zu vermeiden.

The Vegan Society

Es geht also darum, Tiere nicht für unsere Zwecke zu nutzen und auszubeuten. Aus diesem Grundgedanken lassen sich dann die Handlungen für unseren Alltag ableiten. Aber wo am besten anfangen?

Den größten Einfluss auf das Leid von Tieren hat unsere Ernährung. Frühstück. Mittagessen. Abendessen. Du kannst dich also dreimal am Tag für oder gegen die Ausbeutung von Tieren entscheiden.

Genauso wie mit Fleisch verhält es sich mit weiteren tierischen Produkten wie Pelz, Milch oder Leder. All diese Produkte beinhalten Tierleid und sollten daher so weit wie möglich vermieden werden.

Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.

Albert Schweitzer

Kein Mensch verlangt von dir Perfektion. Die meisten von uns haben lange Zeit tierische Produkte konsumiert und es geht nicht darum jemanden zu verurteilen oder von heute auf morgen Veganer*in Level 3000 zu werden.

Soweit wie möglich eben bzw. wie in der Definition der Vegan Society festgehalten: „…as far as is possible and practicable…„. Es ist also nicht der Anspruch des Veganismus, das individuell verursachte Tierleid auf 0 zu reduzieren.

Nachhaltig

Die Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel sind aktueller denn je, und mit einer veganen Ernährung kann jede*r von uns auf so einfache und effektive Weise etwas Gutes fürs Klima tun. So besagt eine Studie der Oxford University aus dem Jahr 2018, dass du mit einem veganen Lebensstil deinen CO2 Abdruck um bis zu 73 % reduzieren kannst. Also ein ordentlicher Brocken und sicherlich weit mehr wie du mit Stromsparen jemals erreichen kannst!

Ich will damit aber nicht sagen, dass du Stromsparen & Co. nicht machen sollst – alle Maßnahmen gegen den Klimawandel sind auf jeden Fall positiv und erstrebenswert! Jedoch solltest du dir auch die Frage stellen, mit welcher Maßnahme du am meisten erreichen kannst.

Eine vegane Ernährung ist der wahrscheinlich größte Hebel, um den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Joseph Poore

Wenn du dich zum Thema „Nachhaltigkeit und Veganismus“ weiter informieren möchtest, kann ich dir als Ausgangspunkt auf jeden Fall die Doku „Cowspiracy“ auf Netflix empfehlen. Hier wird in beeindruckender Weise die Auswirkung unserer industriellen Nutztierhaltung aufs Klima gezeigt (ist eine meiner absoluten Lieblinsdokus).

Aber jetzt noch kurz weiterlesen, denn das beste (für dich) kommt bekanntlich zum Schluss:

Gesund

Die weltweite Todesursache Nr. 1 sind Herzkrankheiten. Genau hier kann eine pflanzliche Ernährung Vorteile bringen: Es gibt zahlreiche Studien, welche den positiven Effekt einer vollwertigen, pflanzlichen Ernährung auf das Herz-Kreislaufsystem aufzeigen. Jedoch nicht nur für dein Herz bietet eine gut geplante vegane Ernährung Vorteile, auch zur Diabetes-Prävention und zur (vorbeugenden) Behandlung weiterer Krankheiten wie Adipositas ist sie gut geeignet.

In Kuhmilch steckt keine Zauber-Zutat. Wir erhalten die Nährstoffe auch von anderen Lebensmitteln.

Wer sich zum gesundheitlichen Aspekt der pflanzlichen Ernährung informieren will, sollte sich Dr. Michael Gregor von nutritionfacts.org mal ansehen. Auf seinem Youtube Kanal werden ernährungswissenschaftliche Studien kurz zusammengefasst und auf den Punkt gebracht. Aber auch Dr. Neal Bernard oder Dr. Colin Campbell (China Study) sind renommierte Ärzte welche auf YouTube aktiv sind und auch bereits einige Bücher veröffentlicht haben.  Schau dir auch die Doku What the Health“ auf Netflix an. Hier bekommst du eine gute Zusammenfassung über die Folgen einer veganen und nicht-veganen Ernährung auf deine Gesundheit.

Warum seid ihr vegan?

Auf der veganen Messe „Veggie World“ in München habe ich mal durch die Runde gefragt, warum man sich für die vegane Lebensweise entscheidet. Sieh dir hier die Antworten an:

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von VEGAN IST EXTREM❗ (@veganistextrem)

Fazit

Eine vegane Lebensweise hat ethische, ökologische und gesundheitliche Vorteile. Der einzige „wahre“ Grund vegan zu leben ist jedoch ethisch motiviert. Siehst man sich die Definition von „Veganismus“ an, stellt man fest, dass es um die Reduktion von Tierleid geht. Es geht darum zu verstehen, dass Tiere ein Grundrecht auf Leben haben (sollten) und wir als intelligentes Lebewesen in der Verantwortung stehen unnötiges Tierleid zu vermeiden.

Wir stehen ethisch als Gesellschaft vor dem Schritt, dass wir lernen, dass der kulinarische Genuss nicht mehr zählt als das Wohl der Tiere.

Clemens Arvay (Biologe) auf YouTube (Min. 43)

Letztendlich hat eine vegan motivierte Lebensweise auch wesentliche Vorteile für die Umwelt und eventuell auch für deine Gesundheit. Eine Win-Win-Win Situation sozusagen. Eigentlich optimal, oder?

Falls du noch nicht vegan bist, was hält dich am meisten davon ab? Oder planst du bereits vegan oder (erstmal) vegetarisch zu leben? Lass dazu gerne einen Kommentar hier!

VEGAN IST EXTREM❗
Ethisch. Nachhaltig. Gesund.

Schreibe einen Kommentar